Eckbert Sachse

Listenkandidaten    Listenplatz 10

Ich bin 54 Jahre alt und Vater zweier erwachsener Söhne. In jungen Jahren war ich Leistungssportler (Judo). Nach einer schweren Krebserkrankung während meines Jurastudiums wurde ich alleinerziehend. Inzwischen bin ich Opa einer kleinen Enkeltochter. So gut kann es einem trotzdem gehen.

Beruflich bin ich in der Entwicklung von Schulungen für sowjetische Konglomerate während des Studiums gestartet (Edöl, Gas und Erzindustrie). Während Perestroika i Glasnost habe ich seinerzeit in einem hamburger start-up Programme entwickelt, organisiert und durchgeführt. Danach war ich durchgehend in Leitungspositionen bei KUM beschäftigt oder selbständig tätig und an mehreren Unternehmen beteiligt. Bis 2018 war ich Geschäftsführer einer Gesellschaft, die sich mit Hochtechnologie Wissenstransfer von Universität → Unternehmen beschäftigt hat. U.A. waren wir bei der (leider erfolglosen) Quimonda AG Rettung 2009 involviert. Als Liquidator habe ich die Gesellschaft bis Anfang 2019 abgewickelt. Seit zwei Jahren bin ich etwas ernsthafter Photograph und seit Anfang 2019 aktives Mitglied der Alternative für Deutschland in Hamburg Wandsbek. Ich bin wiss. Mitarbeiter der Bezirksfraktion Wandsbek.

Nach dem Europa- und Bezirkswahlkampf bin ich für die Bezirksfraktion Wandsbek in verschiedene Gremien eingezogen. (u.A. Regionalausschuß Alstertal, Planungsausschuß, öff. Plandiskussion, Integration-, Inklusionsausschuß, Kunstkommission, usw.)

In den Landesfachausschüssen Technologie, Umwelt, Infrastruktur (Bauen und Wohnen) und Soziales bin ich permanentes, aktives und gestaltendes Mitglied.

Seit einem Vierteljahrhundert lebe ich jetzt in den Walddörfern. Vom Pferderücken, aus dem Fahrradsattel und zu Fuß habe ich diese liebenswerte, manchmal dörfliche Ecke unserer schönen, grünen Stadt erkundet, schätze und lieben gelernt. Heute wohne ich an der Grenze zu Lemsahl-Mellingstedt.

Menü